Gratis essen gehen – Influencer Marketing so geht es

Kostenlos in Restaurant essen gehen - Influencer Marketing so geht es

Bist du Content Creator

Heute möchte ich dir von einem Video erzählen das ich bei Youtube gesehen habe! Und zwar erzählt Alex Marci über eine App die da heißt “freachly.de”
Authentisches Influencer Marketing durch Vernetzung von Unternehmen mit den richtigen Content Creators.

webganzeinfach Instagram Profil – Businesstipps und Appvorstellungen

Influencer Marketing

Du hast eine große Followerschaft, also Menschen die immer wieder auf deine Meinung bauen und sich inspirieren lassen, dann gibt es einige Möglichkeiten mit lokalen Geschäften zusammen zu arbeiten. Du bist für Unternehmen interessant, weil du ihnen helfen kannst ihre Produkte zu vertreiben, mehr Reichweite zu generieren und genau darum geht es, mit dieser App Freachly.de hast du die Möglichkeit in Restaurant essen zu gehen und bei Instagram das zu posten oder aber eine Story zu machen.

kostenlos essen mit der App freachly – Anmeldung

Mehrere Deals in deiner Stadt. Du bist Influencer dann melde dich hier an https://freachly.de/influencers

Du suchst dir ein Restaurant aus und gibst bescheid das du dort essen gehen möchtest, dann scannen die das im Restaurant, die haben einen Partnervertrag mit der App Freachly gemacht, so einfach ist das! Du gehst dort essen und dann musst du am Ende noch die Bilder posten. Falls du Freunde mitnehmen möchtest, kommt es darauf an wie viel Follower du hast, je mehr Follower du hast, je mehr Optionen bekommst du in dieser App. Später bekommst du auch Anfragen für Hotels.

Jetzt wünsche ich dir guten Appetit!

Werde #carefluencer

Falls du was gutes tun möchtest, da habe ich gerade was auf Instagram gelesen bei der Victoria. https://www.instagram.com/victoriavanviolence/

Schau in ihre Highlights #carefluencer

Sie hat im Stern ein Interview gegeben.

In dem Interview sagt sie folgendes:
…keinen Deal abschließen, der mich dazu zwingt, nach einem Essen einen tollen Beitrag posten ZU MÜSSEN. Denn vielleicht mag ich das Essen ja gar nicht und würde euch ja somit Quatsch erzählen und für mich persönlich, fühlt sich das auch nicht richtig an.”

….der springende Punkt ist, Restaurants und Imbisse seien ganz offensichtlich bereit, Essen für umsonst auszugeben. “In Deutschland sind 1,5 Millionen Menschen auf die Tafeln angewiesen, während mancher Influencer dreimal am Tag kostenlos essen geht. Daher möchte ich euch meine Idee vorstellen: Liebe Influencer, werdet zu #carefluencer.

Die Idee finde ich gut, aber lese den Artikel vom stern selber durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.